Samstag, 21. Oktober 2017

Wickeln, wickeln und nochmal wickeln...

... das erwartet jede Mama. Dabei geht auch durchaus auch mal was daneben. Weil ich aber weder ständig die eigentliche Wickelunterlage waschen, noch die doofen Wegwerfauflagen nutzen wollte hab ich ein eigenes Wickelauflagensystem entwickelt, das ich euch heute zeigen will.
Ich bin echt zufrieden damit und es spart echt Müll.

Um die Wickelauflagen zu nähen braucht ihr:
Ein Handtuch als saugfähigen Kern
Eine beschichtete Baumwolltischdecke, damit das ganze auch wirklich dicht ist (diese ist wasserfest aber man kann sie dennoch in der Waschmaschine waschen)
Einen schönen Stoff der euch gefallt, damit es nicht nur praktisch ist sondern auch schön aussieht.
(Alle müssen mindestens die Größe eurer Wickelunterlage haben)
Die üblichen Nähutensilien

Schneidet als erstes aus allen drei Stoffteilen Rechtecke zu, die 3cm länger und 3cm breiter als die Auflage später sein soll, sind.
Meine Unterlage ist 70x45 also hab ich den Stoff 73x48 zugeschnitten.


Weil sich die Handtücher beim nähen doch immer wieder verziehen steckt zuerst nur das Handtuch mit dem Stoff aufeinander 


NICHT schöne Seite auf schöne Seite sondern einfach ringsum aufeinander nähen, sodass die Schöne Stoffseite außen ist


Jetzt legt ihr die zusammen genähte Stoffe mit der schönen Seite auf die Tischdecke. Steckt sie an den beiden langen und einer kurzen Seite mit ein paar Stecknadeln fest.


Näht die drei zusammen gesteckten Seiten aufeinander, schneidet die Ecken schräg ab und wendet es an der offenen Seite.


Schlagt nun auch an der noch offenen Seite die Stoffe nach innen und steckt es mit Stecknadeln fest.
Näht vorsichtig an dieser Kante entlang (damit euch keine Nadel zu Bruch geht, wenn es zu dick sein sollte).


Tada fertig sind die selbst gemachten Wickelunterlagen! Ganz einfach und schnell zu machen.
Man kann auch kleinere machen für die Wickeltasche unterwegs und es eignet sich auch als Geschenk für (werdende) Mamas - das ist dann auch wenigstens etwas, was man brauchen kann...
Ich bin zumindest wie gesagt sehr zufrieden damit.

Habt ganz viel Spaß beim nähen!
Eure Utini

Kommentare:

  1. Hi Ute,
    sehr gute Idee! Und schaut schön aus!
    Irgendwie bin ich bisher noch gar nicht zum Nähen gekommen .... deshalb bleib ich vorest meine Handtüchern treu und wasche sie! Zum Glück haben wir auch einen Trockner! :-)

    LG, katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen :D. Ich nähe inzwischen wenn er in der Tragehilfe schläft - er steht sowieso auf alles was krach macht. Die Küchenmaschine ist auch sehr hoch im Kurs :D

      Löschen