Sonntag, 8. Oktober 2017

Das Leben als Mama...

... ist inzwischen mein Alltag geworden. Ich glaube so ziemlich jede Mutter kennt es, dass die ganze Wohnung plötzlich belagert ist. Überall liegen Spielzeuge, Rasseln, Spieluhren und co.
Warum also das ganze nicht in die Deko integrieren habe ich mich diese Woche gefragt und fleißig drauf los gehäkelt.



Irgendwie hat gleich alles zusammen gepasst. Bei diesem grauen Wetter hat man direkt Lust auf Handarbeiten.Fliegenpilze gefallen mir unheimlich und mein Sohn steht momentan total auf die Zusammensetzung rot-weiß, weil er das sehr gut sehen kann.





Wirklich viel braucht man für diese Idee nicht:

Wolle in rot und weiß
Eine passende Häkelnadel
Etwas Füllwatte
Eine Nadel
Eine Schere
Und Evtl eine Rasseldose wenn ihr es wie ich als Spielzeug nutzen wollt  Die bekommt ihr teilweise schon für 50ct das Stück =)

Der Komplette Pilz wird in festen Maschen im Fadenring gehäkelt und ist echt einfach, wenn man den Dreh raus hat.


Ihr beginnt mit der roten Wolle

1. Runde: Macht einen Fadenring (wenn ihr nicht wisst, wie das geht schaut es euch am besten in einem Video an - das ist schwer schreibend zu erklären) und schlagt 6 feste Maschen im Fadenring an.

2. Runde: Verdoppelt jede Masche (indem ihr immer 2 Maschen in eine vorhergegangene häkelt). Dann habt ihr am Ende der Runde 12 Maschen

3. Runde: Nun verdoppelt ihr jede 2. Masche (d.h. immer abwechselnd Masche in Masche und 2 Maschen in eine Masche häkeln). Am Ende der Runde habt ihr 18 Maschen.

4. Runde: Jetzt wird jede 3. Masche verdoppelt (Das System bleibt immer gleich=))
Nach der vierten Runde habt ihr 24 Maschen.

5. bis 8. Runde: Nun häkelt ihr vier Runden lang Masche in Masche, also behaltet die 24 Maschen bei.

Häkelt ab der 9. Runde mit der weißen Wolle. Wechselt einfach ab der ersten Masche mit der weißen, statt der roten Wolle weiter. Die rote Wolle könnt ihr ein paar cm lang lassen und diesen Faden später vernähen.

9. Runde: Auch in dieser Runde wird noch einmal Masche in Masche (also 24 Maschen gehäkelt, allerdings wird mit der weißen Wolle nur in das hintere Maschenglied und nicht in beide eingestochen.

10. Runde: Ab jetzt wird abgenommen. Dies macht ihr indem ihr jede 3. und 4. Masche zusammen häkelt. (Dann habt ihr 18 Maschen). Füllt nun das Häubchen mit der Füllwatte und evtl einer Rassel)

11. Runde: Nun häkelt ihr jede 2. und 3. Masche zusammen. (Am Ende dieser Runde sind es nur noch 12 Maschen)

12. Runde: Dies ist die letzte Runde. bei dieser häkelt ihr jede 1. und 2. Masche zusammen. Somit erhaltet ihr wieder eure 6 Ausgangsmaschen.
Schneidet den Faden ab, (und ziehe in durch) sodass der Faden euch zum verschließen des kleinen Loches reicht und vernäht den Faden.


Für den Stiel des Pilzes braucht ihr wieder die weiße Wolle.

1. Runde:Beginnt erneut mit einem Fadenring mit 6 Maschen

2. Runde: Verdoppelt wieder jede Masche, sodass ihr 12 Maschen habt.

3. Runde: Verdoppelt jede 2. Masche, sodass ihr 18 Maschen erhaltet. 

4. und 5. Runde: Häkelt nun 2 Runden Masche in Masche (Also 18 Maschen)

6. Runde: Ab jetzt werden wieder Maschen abgenommen. Häkelt jede 5. und 6. Masche gemeinsam ab. Dann erhältst du 15 Maschen

7. Runde: Nun wird jede 4. und 5. Masche zusammen gehäkelt. Nach dieser Runde erhältst du 12 Maschen

8. Runde: In dieser Runde wird jede 3. und 4. Masche gemeinsam abgehäkelt, sodass du 9 Maschen erhältst. Stopfe nun auch den Stiel mit Füllwatte aus.

9. Runde: Nun nimmst du noch ein letztes Mal ab, indem du jede 2. und 3. Masche zusammen häkelst. 

10. bis 11. Runde:in diesen beiden Runden behältst du die 6 Maschen bei und häkelst Masche in Masche.

Gegebenenfalls kannst du noch etwas Füllwatte nachstopfen. Schneide dann den Faden großzügig ab. Diesen nutzen wir um die beiden Teile zusammen zu Nähen.

Das zusammen Nähen


Wenn ihr beide Teile fertig habt wird der Stiel mittig an der Unterseite des Häubchens angenäht (an der weißen Seite natürlich). Wenn ihr euch unsicher seid könnt ihr es zuerst mit Stecknadeln befestigen, damit nichts weg rutscht.
Alls nächstes stickt ihr mit der weißen Wolle die Punkte auf. Es sieht schöner aus, wen sie unterschiedliche Größen haben. Die Größen werden unterschiedlich indem ihr mehr oder weniger häufig durch die Maschen stecht.

Es ist wirklich einfach und ich war schneller fertig mit häkeln wie mit schreiben von diesem Blogeintrag...
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim nachmachen!
Eure Utini




1 Kommentar:

  1. Coole Idee! Schaut toll aus!
    Heute hab ich besonders den Herbst genossen, wobei es mir fast zu warm war! :-) Aber durch die Sonne kamen die Farben so schön zum Leuchten! Das begeistert mich!

    LG, katrin

    AntwortenLöschen