Montag, 17. April 2017

Eine Karotte verschenken

Die heutige Idee kommt leider erst mit etwas (großer) Verspätung....
Zuerst wollte ich warten weil ich die Idee verschenken wollte und die Überraschung nicht verderben und dann rannte schwupp die wupp die Zeit an mir vorbei...

Heute also endlich eine neue Idee - vielleicht könnt ihr es dennoch für ein verspätetes Oster- oder Frühlingsgeschenk nutzen...
Eigentlich geht es heute aber nicht wirklich um das Geschenk sondern um eine Geschenkverpackung.
Warum nicht einfach mal eine Karotte verschenken?






Wenn ihr mehrere Karotten nähen wollt bietet es sich an einen großen Kreis auf einen orangenen Stoff aufzuzeichnen und diesen dann wie einen Kuchen zu unterteilen.
Aus diesen kleinen Kuchenstücken werden dann die Karotten genäht. Die kleinen Maserungen der Karotte könnt ihr mit einem weißen oder beigen Faden und einigen Stichen mit der Nähmaschine zaubern.


 Für das Grünzeug der Karotte schließt an den orangenen Stoff einen grünen Stoff an und schneidet (erst nach dem nähen!) mit einer Zickzackschere von oben in den Stoff ein wie ihr es auf dem Bild sehen könnt.


Dreht das ganze dann auf die schöne Seite um. 
Ein Tipp: Das Umdrehen geht am besten mit einem Esstäbchen von eurem letzten Besuch im China Restaurant ;-).


So in etwa sieht eure Karotte dann aus... 


Nun könnt ihr eure Karotte mit allerlei Dingen (wie z.B Schokoeiern oder anderen Kleinigkeiten) füllen. Verschließt es mit einem schönen Band und fertig ist euer Geschenk.



Die Karotten sind sehr schnell gemacht und mit ihr als Verpackung sieht euer Geschenk auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist gleich viel besser aus.

Nun wünsche ich euch noch fröhliche Rest-Ostern ;-)
und bis ganz bald!
Eure Utini

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist ja mal wieder eine sehr tolle Idee! :-)

    Liebe Grüße, katrin

    AntwortenLöschen